Elternpost Juni 2018

„Positive Sprache mit großer Wirkung“

Liebe Eltern!

Im März waren wir zwei Tage zur Teamweiterbildung in Berlin und haben uns mit verschiedenen Themen zur professionellen Bildungsarbeit auseinandergesetzt. Auch mit dem Thema der „Positiven Sprache“ im Umgang mit den Kindern haben wir uns befasst. Es geht uns immer wieder neu um die Bewusstmachung, welch große Bedeutung die positive Sprache für die Entwicklung der Kinder hat.

Schütte deinen Kakao nicht um! Fall nicht von der Treppe! Lauf nicht auf die Straße! Pass auf, dass du den Turm nicht umwirfst!

Kommen Ihnen einige Sätze bekannt vor? Es handelt sich hierbei um eine sogenannte „Negative Sprache“. Sie drückt das aus, was die Kinder NICHT tun sollen. Obwohl uns Erwachsenen eigentlich bekannt ist, wie wichtig klare Formulierungen im Umgang mit Kindern sind, ist uns oft unbewusst, wie wir ganz unbefangen in der „Negativen Sprache“ sprechen.

Die Wirkung der „Negativen Sprache“: Wir teilen den Kindern mit, was sie NICHT tun sollen, erwarten aber gleichzeitig, dass sie genau das Gegenteil machen. Wir sagen: Fall nicht die Treppe runter und erwarten, dass die Kinder auf der Treppe vorsichtig gehen und sich am Geländer festhalten. Wir sagen: Werft nicht die Handtücher auf den Boden und erwarten aber, dass sie die Handtücher an die Haken hängen.

Die Hirnforschung zeigt: Für das menschliche Gehirn ist die Verarbeitung von NICHT oder NEIN wesentlich aufwändiger, als die Umsetzung positiver Formulierungen.

Das geht auch uns Erwachsenen so. Beispiel: Denken Sie jetzt bitte nicht an einen Affen mit einer gelben Banane! Was haben sie sich gerade vorgestellt? Natürlich den Affen mit einer gelben Banane. So geht es auch den Kindern. „Werft nicht die Handtücher auf den Boden!“ Im selben Moment haben die Kinder ein Bild im Kopf mit all den Handtüchern auf dem Boden.

Was passiert im Gehirn? Bleiben wir bei dem Beispiel Handtücher. Zuerst muss das Kind sich das Bild mit den Handtüchern auf dem Boden vergegenwärtigen, dann diesen Gedanken aus dem Kopf verbannen und sich anschließend überlegen, was stattdessen zu tun ist – das Handtuch am Haken aufhängen. Die vielen NICHT-Sätze bewirken oft das Gegenteil, weil das Kind damit – aus genannten Gründen – überfordert ist.

Kinder brauchen positiv formulierte, klare Sätze: „Genieße deinen Kakao! Halte dich am Geländer fest! Bleib auf dem Gehweg! Pass auf den schönen Turm auf, dass er stehen bleibt! Positive, präzise, leicht zu verstehende Beschreibungen dessen, was Kinder tun sollen, führen dazu, dass sie konkrete Bilder vor Augen haben und diese umsetzen können.

Liebe Eltern, wir wünschen uns und Ihnen, dass uns das im Alltag immer wieder bewusst wird und die „Positive Sprache“ eine noch größere Bedeutung im Umgang mit den Kindern gewinnt.

Mit besten Grüßen Ihr KITA-Team

20.Geburtstag der Kita Pumuckl – Senzig – Sonnabend, den 27.01.2018

Liebe Eltern,

die Kita Pumuckl feiert am Sonnabend, den 27.01.2018 ihren 20. Geburtstag mit einem großen Fest. Alle Kinder (auch ehemalige), Eltern, Erzieher und Senziger sind herzlich eingeladen mitzufeiern. Das Thema für die Feier ist ‚Faschingsfest‘ und es werden noch tolle Ideen gesucht um diesen Tag ganz besonders zu gestalten.

  • Wer hat noch tolle Ideen für die Gestaltung?
  • Wer möchte gern im Festkomitee an der Organisation mitwirken?
  • Wer kann eine Büttenrede mit Thema Senzig halten, oder kennt jemanden der das kann?
  • Wer würde bei der Umsetzung mithelfen/unterstützen können?

Bitte melden Sie sich direkt bei der Kita ( „Mail an die Kita senden“ ), den Erziehern, Frau Wenzel oder dem Kita-Auschuss ( „Mail an den Kita-Ausschuss“ )!

Vielen Dank !

Kitafest – schönes Wetter und viele liebe Menschen –

Vielen Dank!

Ein ganz dickes Dankeschön an alle Kuchenbäcker, Essenspender, Stationsbetreuer, Verkäufer und alle Helfer, die dazu beigetragen haben, dass es ein schönes Kitafest geworden ist. Durch den Kuchenbasar, die Grillwürste und weitere Spenden haben wir insgesamt 396,80 Euro gesammelt. Auf der nächsten Kita-Ausschuss-Sitzung werden wir gemeinsam mit den Erziehern beraten, wie das Geld am besten für die Kinder eingesetzt werden kann. Das Ergebnis wird dann im nächsten Protokoll bekanntgegeben.

Der Kita-Ausschuss

Kitafest – Mittwoch, den 13.9.2017 von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Liebe Eltern der Krippen- und Kitakinder,

Wir wollen am Mittwoch, den 13.9.2017 von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr gemeinsam in der Kita Pumuckl ein Kitafest feiern. Viele Eltern möchten gern ungezwungen mit anderen Eltern und Erzieher*Innen ins Gespräch kommen können und für die Kinder soll es schöne herbstliche Spiele und Stationen geben. Um die Organisation wollen wir Eltern uns kümmern und benötigen daher tatkräftige Unterstützung (Ideen, Kaffee, Kuchen, Spiele, Stationsbetreuung, etc.)
Wer mithelfen kann, nimmt bitte mit dem Kita-Ausschuss Kontakt über unser Kontaktformular Kita Ausschuss auf.

Vielen Dank im Voraus!

 

Information für die Eltern der Kindergartenkinder

Ab dem 23.1. 2017 ändern wir den Tagesablauf der Kindergartenkinder. Wir gehen alle ab 8:45 Uhr in den Garten. Das bedeutet, Kinder die zu 9:00 Uhr kommen, gehen gleich in den Garten.
Nach der Bewegung an der frischen Luft treffen wir uns in den Obstkreisen und anschließend gehen wir bis zum Mittagessen in die Angebotsräume.
Wir erhoffen uns durch diese Änderung, die Spiel— und Lernzeit der Kinder nicht mehr so zeitig unterbrechen zu müssen und dem starken
Bewegungsdrang der Kinder entgegen zukommen. Wir werden diese Änderung ca. einen Monat ausprobieren und dann im Team reflektieren.

Ihr Kindergartenteam