Kinderbetreuung ab Mittwoch 18.03.2020

Liebe Eltern,

für die Betreuung Ihrer Kinder ab Mittwoch den 18.03.2020 informieren Sie sich bitte auf der Webseite der Stadt Königs Wusterhausen ( Quelle Webseite der Stadt)

Zitat :

Ab Mittwoch, 18.03.2020, werden nur noch Kinder in Krippe, Kita, Hort und Schule betreut, dessen beide Elternteile in Bereichen der kritischen Infrastrukturen Deutschlands arbeiten.

Dazu zählen:

1) Sektor Energie (Versorgung mit Strom, Gas, Kraftstoff, Heizöl, Fernwärme)

2) Sektor Wasser (Trinkwasser, Abwasser)

3) Sektor Ernährung (Lebensmittelproduktion und -handel)

4) Sektoren Informationstechnik und Telekommunikation

5) Sektor Gesundheit

6) Sektor Finanz- und Versicherungswesen (wie Bargeldversorgung)

7) Sektor Transport und Verkehr

sowie aus meiner Sicht

8) Sektor Sicherheit, staatliche Verwaltung, Hilfeleistung und Verteidigung

In diesem Zusammenhang hat die Stadtverwaltung ein Antragsformular für die Notfallbetreuung von Kindern erarbeitet. Dieses Formular ist unten stehend zum Download veröffentlicht. Außerdem stellen wir allen Kindertagesstätten und Schulen das Papier ebenfalls schnellstmöglich zur Verfügung.

Einzelfallentscheidungen behalte ich mir vor. Kinder, die unter die Notbetreuungsregelung fallen, werden bis auf Weiteres in ihren regulären Einrichtungen betreut – egal, ob diese sich in kommunaler oder privater Trägerschaft befinden.

Im Vorgriff auf die „Allgemeinverfügungen“ des Landkreises, die nach Vorgaben des Landes erstellt werden wird, wird anderen Kindern kein Zutritt zu den Liegenschaften gewährt werden. Für Schulkinder beabsichtigen die zuständigen Behörden Arbeitsaufgaben zu versenden oder auszuhändigen.

Der betreffende Zeitraum der Einschränkungen wird sich auf Weisung der Landesregierung Brandenburg mindestens bis einschließlich 19.04.2020 erstrecken.

Bitte lesen Sie weitere Informationen hierzu auf der Webseite der Stadt Königs Wusterhausen.

*Links öffnen sich in einem neuen Tab des Browsers

( Link zum Antragsformular zur Notfallbetreuung )

( Link zur Webseite der Stadt)

Viele Grüße

Ihre Kita Senzig

 

Kita-Fest – Spenden

Wir möchten uns bei den Eltern für die Spenden zum Fest im September bedanken. Es sind ca. 450 € gespendet worden. Wir haben das Geld auf die 3 Bereiche (Krippe, Kiga und Hort) aufgeteilt und Bücher, CD`s und Schleichtiere für die Kinder gekauft.

Neuwahl Kita-Ausschuss-Elternvertreter gesucht

Laut Kita-Ausschussgeschäftsordnung steht nach 4 Jahren eine Neuwahl der Mitglieder an.

Dafür werden Elternvertreter gesucht.

Der Kita-Ausschuss trifft sich ca. aller 6-8 Wochen für einen ca. zweistündigen Austausch zwischen ElternvertreterInnen, ErziehervertreterInnen und TrägervertreterInnen. Außerdem geht es um die Elternunterstützung der Kita z.B. bei Festen.

Ist Ihr Interesse geweckt? Haben sie noch Fragen dazu?

Dann wenden Sie sich an Frau Uta Wenzel (Kita-Leiterin), Frau Karina Lott (Erziehervertreter Kindergartenbereich) oder an Frau Katharina Matuschek (Erziehervertreter Hortbereich).

Möchten Sie sich für die Wahl aufstellen lassen, dann tragen Sie sich bitte in die in der Kita aushängende Kandidatenliste ein.

Ablauf der Neuwahl der Elternvertreter

11.02.2019 bis 04.03.2019:         Aufstellung der Kandidaten

04.03.2019 bis 18.03.2019:         Vorstellung der Kandidaten

18.03.2019 bis 22.03.2019:         Wahl der Elternvertreter für den Kita-Ausschuss

Anfang April findet dann eine Sitzung des Kita-Ausschusses statt, in der die alten Mitglieder verabschiedet und die neuen Mitglieder willkommen geheißen werden.

Am 07.09.2018 bleibt die Kita wegen Baumaßnahmen ganztägig geschlossen

Werte Eltern,                                                                                  17.07.2018

Sie haben sicher schon in der Kita gelesen, dass uns umfangreiche Baumaßnahmen bevor stehen. Zu diesen Baumaßnahmen gehört auch, dass alle noch nicht gewechselten Fenster im Haus erneuert werden müssen. In der Bauplanungsphase wurden die Möglichkeiten und Maßnahmen besprochen, wie dies im laufenden Betrieb durchgeführt werden kann.

Ein Sicherheitsproblem stellt dabei der Wechsel des großen Fensters im Treppenflur, der beiden Flurfenster in der Oberetage sowie der Küchenfenster dar.

Nach Absprache mit der ausführenden Firma und dem Träger sowie nach Beschluss im Kitaausschuss müssen wir deshalb einen zusätzlichen Schließtag anberaumen. Die Hortbetreuung bleibt davon unberührt.

Am 07.09.2018 bleibt die Kita wegen Baumaßnahmen ganztägig geschlossen.

Da wir ein separates Nebengebäude haben, wäre es uns möglich, für 14 Kinder (Krippe und Kindergarten) eine Notbetreuung anzubieten. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, Ihr Kind für einen Tag anderwärtig betreuen zu lassen, können Sie in der Stadt eine Notbetreuung mit entsprechenden Nachweisen beantragen. Antragsschluss ist der 17.08.2018.

Ich danke für Ihr Verständnis

Marion Strenge

Stellvertretende Kitaleitung

Elternpost Juni 2018

„Positive Sprache mit großer Wirkung“

Liebe Eltern!

Im März waren wir zwei Tage zur Teamweiterbildung in Berlin und haben uns mit verschiedenen Themen zur professionellen Bildungsarbeit auseinandergesetzt. Auch mit dem Thema der „Positiven Sprache“ im Umgang mit den Kindern haben wir uns befasst. Es geht uns immer wieder neu um die Bewusstmachung, welch große Bedeutung die positive Sprache für die Entwicklung der Kinder hat.

Schütte deinen Kakao nicht um! Fall nicht von der Treppe! Lauf nicht auf die Straße! Pass auf, dass du den Turm nicht umwirfst!

Kommen Ihnen einige Sätze bekannt vor? Es handelt sich hierbei um eine sogenannte „Negative Sprache“. Sie drückt das aus, was die Kinder NICHT tun sollen. Obwohl uns Erwachsenen eigentlich bekannt ist, wie wichtig klare Formulierungen im Umgang mit Kindern sind, ist uns oft unbewusst, wie wir ganz unbefangen in der „Negativen Sprache“ sprechen.

Die Wirkung der „Negativen Sprache“: Wir teilen den Kindern mit, was sie NICHT tun sollen, erwarten aber gleichzeitig, dass sie genau das Gegenteil machen. Wir sagen: Fall nicht die Treppe runter und erwarten, dass die Kinder auf der Treppe vorsichtig gehen und sich am Geländer festhalten. Wir sagen: Werft nicht die Handtücher auf den Boden und erwarten aber, dass sie die Handtücher an die Haken hängen.

Die Hirnforschung zeigt: Für das menschliche Gehirn ist die Verarbeitung von NICHT oder NEIN wesentlich aufwändiger, als die Umsetzung positiver Formulierungen.

Das geht auch uns Erwachsenen so. Beispiel: Denken Sie jetzt bitte nicht an einen Affen mit einer gelben Banane! Was haben sie sich gerade vorgestellt? Natürlich den Affen mit einer gelben Banane. So geht es auch den Kindern. „Werft nicht die Handtücher auf den Boden!“ Im selben Moment haben die Kinder ein Bild im Kopf mit all den Handtüchern auf dem Boden.

Was passiert im Gehirn? Bleiben wir bei dem Beispiel Handtücher. Zuerst muss das Kind sich das Bild mit den Handtüchern auf dem Boden vergegenwärtigen, dann diesen Gedanken aus dem Kopf verbannen und sich anschließend überlegen, was stattdessen zu tun ist – das Handtuch am Haken aufhängen. Die vielen NICHT-Sätze bewirken oft das Gegenteil, weil das Kind damit – aus genannten Gründen – überfordert ist.

Kinder brauchen positiv formulierte, klare Sätze: „Genieße deinen Kakao! Halte dich am Geländer fest! Bleib auf dem Gehweg! Pass auf den schönen Turm auf, dass er stehen bleibt! Positive, präzise, leicht zu verstehende Beschreibungen dessen, was Kinder tun sollen, führen dazu, dass sie konkrete Bilder vor Augen haben und diese umsetzen können.

Liebe Eltern, wir wünschen uns und Ihnen, dass uns das im Alltag immer wieder bewusst wird und die „Positive Sprache“ eine noch größere Bedeutung im Umgang mit den Kindern gewinnt.

Mit besten Grüßen Ihr KITA-Team

20.Geburtstag der Kita Pumuckl – Senzig – Sonnabend, den 27.01.2018

Liebe Eltern,

die Kita Pumuckl feiert am Sonnabend, den 27.01.2018 ihren 20. Geburtstag mit einem großen Fest. Alle Kinder (auch ehemalige), Eltern, Erzieher und Senziger sind herzlich eingeladen mitzufeiern. Das Thema für die Feier ist ‚Faschingsfest‘ und es werden noch tolle Ideen gesucht um diesen Tag ganz besonders zu gestalten.

  • Wer hat noch tolle Ideen für die Gestaltung?
  • Wer möchte gern im Festkomitee an der Organisation mitwirken?
  • Wer kann eine Büttenrede mit Thema Senzig halten, oder kennt jemanden der das kann?
  • Wer würde bei der Umsetzung mithelfen/unterstützen können?

Bitte melden Sie sich direkt bei der Kita ( „Mail an die Kita senden“ ), den Erziehern, Frau Wenzel oder dem Kita-Auschuss ( „Mail an den Kita-Ausschuss“ )!

Vielen Dank !

Kitafest – schönes Wetter und viele liebe Menschen –

Vielen Dank!

Ein ganz dickes Dankeschön an alle Kuchenbäcker, Essenspender, Stationsbetreuer, Verkäufer und alle Helfer, die dazu beigetragen haben, dass es ein schönes Kitafest geworden ist. Durch den Kuchenbasar, die Grillwürste und weitere Spenden haben wir insgesamt 396,80 Euro gesammelt. Auf der nächsten Kita-Ausschuss-Sitzung werden wir gemeinsam mit den Erziehern beraten, wie das Geld am besten für die Kinder eingesetzt werden kann. Das Ergebnis wird dann im nächsten Protokoll bekanntgegeben.

Der Kita-Ausschuss